Februar-Filme

In Zeiten, wo die Reisemöglichkeiten eingeschränkt sind, lädt dieses Märchen der Inuit zu einer Weltreise ein, einer lebenslangen Reise, zur Begleitung  einer Lebensreise. Erzählt in wenigen Minuten, dargestellt mit einfachsten Mitteln, nachzulesen in unserem Buch. Und zu sehen auf der für Dezember geplanten DVD, die all unsere ‚Filme des Monats‘ enthalten soll.

Die Mulde: Das russische Märchen, gespielt mit nichst als einem Blatt Papier, war unser zweiter Februar-Film. Sehr drastisch wird darin die Frage nach der Solidarität der Generationen gestellt. Und danach, wohin es fürht, wenn der Wert eines Menschenlebens allein an seiner Arbeitskraft bemessen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.